Top-Story

Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithium-Ionen-Akkus

Akkuforschung

Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithium-Ionen-Akkus

Akkus, deren Kathode aus einer Mischung aus Nickel, Mangan, Kobalt und Lithium besteht, gelten derzeit als die leistungsfähigsten. Doch auch sie haben eine begrenzte Lebensdauer. Schon beim ersten Zyklus verlieren sie bis zu 10% ihrer Kapazität. Woran das liegt und was gegen den darauffolgenden schleichenden Kapazitätsverlust unternommen werden kann, hat ein interdisziplinäres Wissenschaftlerteam der Technischen Universität München (TUM) mit Hilfe von Positronen nun genauer erforscht. lesen

Fachwissen, News, Produkte

Integrierter Überwachungs- und Schutzbaustein für 16 Lithium-Ionen-Zellen

Power-Management

Integrierter Überwachungs- und Schutzbaustein für 16 Lithium-Ionen-Zellen

Beim bq76PL455A-Q1 von Texas Instruments (TI) soll solle es sich um den ersten integrierte Batterieüberwachungs- und -schutzbaustein auf dem Markt handeln, der 16 Batteriezellen gleichzeitig messen kann. Er ermöglicht die hochpräzise Überwachung der Zellenspannung in großen Batterien mit bis zu 256 in Reihe geschalteten Zellen. lesen

10-kWh-Akku für Plug-In-Hybrid-Fahrzeug geht in Serie

FEV

10-kWh-Akku für Plug-In-Hybrid-Fahrzeug geht in Serie

Ein weiteres Plug-In-Hybrid-Fahrzeug mit Technik des Aachener Entwicklungsdienstleisters FEV geht nun in Serie. Neben einem neuartigen Getriebekonzept, das auf einem FEV-Patent basiert, hat FEV auch die Batterietechnologie bis zur Serienreife entwickelt. Das kostengünstige und zuverlässige Batteriepaket verfügt über eine Kapazität von 10 kWh und ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von rund 50 km. lesen

Patentierte Technik ermöglicht Recyclingquote von 75 Prozent

Lithium-Ionen-Akkus

Patentierte Technik ermöglicht Recyclingquote von 75 Prozent

An der Technischen Universität Braunschweig wurde eine Demonstrationsanlage zum Recycling von Lithium-Ionen-Batterien eingeweiht. In dieser Anlage werden Batterien aus Elektroautos demontiert, entladen, so aufbereitet, dass mit der neuentwickelten und von namhaften Konsortialpartnern mehrfach zum Patent angemeldeten Verfahren Recyclingquoten von über 75% pro Batteriesystem ermöglicht werden. lesen

Komplette Batterieüberwachung für Hybrid- und E-Fahrzeuge in einem Chip

ISO-26262-konform

Komplette Batterieüberwachung für Hybrid- und E-Fahrzeuge in einem Chip

Linear Technology hat den speziell für ISO-26262-konforme Systeme entwickelten Hochspannungs-Batteriemonitor LTC6811 vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen kompletten Batterieüberwachungs-IC für Hybrid/Elektrofahrzeuge – einschließlich einer Deep-Buried-Zener-Spannungsreferenz, Hochspannungsmultiplexern, 16-bit-Delta-Sigma-ADCs und einer galvanisch getrennten, seriellen 1-Mbit/s-Schnittstelle. lesen

Ewige Jugend für Lithium-Ionen-Akkus?

Akkualterung

Ewige Jugend für Lithium-Ionen-Akkus?

Bereits beim ersten Ladezyklus der Zelle erleidet ein Lithium-Ionen-Akku mit Graphit-Anode einen erheblichen Kapazitätsverlust. Wissenschaftler der TU München sind dem Alterungseffekt einen Schritt näher gekommen. lesen

Pedelec-Akkus leben länger als gedacht

ADAC-Belastungstest

Pedelec-Akkus leben länger als gedacht

Der ADAC hat Pedelec- Akkus einem Belastungstest unterzogen. Ergebnis: Sie sind wahre Überlebenskünstler und halten sogar länger als der Hersteller verspricht. Für eine lange Lebensdauer kann auch der Verbraucher einiges tun. lesen

Gebrauchte Batterien als Energiepuffer

Elektromobilität zu Ende gedacht

Gebrauchte Batterien als Energiepuffer

Das Joint-Venture der Partner Daimler, The Mobility House, Getec und Remondis betreibt ab dem Jahr 2016 einen Energiespeicher aus gebrauchten Batterien im westfälischen Lünen. lesen

Studie zeigt Attraktivität der Batteriezellproduktion in Deutschland

Energiespeicher

Studie zeigt Attraktivität der Batteriezellproduktion in Deutschland

Die Batteriezellproduktion ist ein chancenreicher Zukunftsmarkt für den Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland – das ist das Ergebnis einer vom VDMA und der RWTH Aachen erstellte Studie. lesen

Batterien mit geringer Zellanzahl optimal vernetzen

Li-Ionen- statt Bleisäure-Akkus

Batterien mit geringer Zellanzahl optimal vernetzen

Herkömmliche Bleisäure-Autobatterien lassen sich künftig durch 14-V-Lithium-Ionen-Batteriepacks ersetzen, die auch die Anforderungen der ISO 26262 ASIL-C erfüllen. lesen

Kobaltfreies Kathodenmaterial steigert Energiedichte um 40 Prozent

Lithium-Ionen-Akkus

Kobaltfreies Kathodenmaterial steigert Energiedichte um 40 Prozent

Wissenschaftler am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW) haben ein neues Kathodenmaterial für Hochenergie-Lithium-Ionen-Batterien entwickelt, das eine bis zu 40 Prozent höhere Energiedichte als bisherige Materialien erreicht. lesen

Mehr Ausdauer für Elektroautos

Technologiekonzern verspricht 40 Prozent mehr Leistung

Mehr Ausdauer für Elektroautos

Ein neues Material des Technologiekonzerns 3M soll 40 Prozent mehr Leistung aus Lithium-Ionen-Batterien herauskitzeln. Die Automobilindustrie muss sich allerdings noch gedulden. lesen

Elektrofahrzeuge kabellos laden und entladen

IAA 2015

Elektrofahrzeuge kabellos laden und entladen

Auf der AA 2015 in Frankfurt vom 15. bis 18. September 2015 stellen Fraunhofer-Forscher in Halle 4, Stand D33, den Prototyp eines kabellosen Ladesystem vor, mit dem Elektroautos nicht nur tanken, sondern Energie auch ins Stromnetz zurückspeisen können. Auf diese Weise helfen sie das Netz zu stabilisieren. Das kabellose Ladesystem erreicht hohe Wirkungsgrade – über den vollen Leistungsbereich von 400 W bis 3,6 kW. Die Abstände zwischen Auto und Ladespule können bis zu 20 cm betragen. lesen

Laserstrahl ermöglicht Leichtbau-Batteriepacks für Elektroautos

IAA 2015

Laserstrahl ermöglicht Leichtbau-Batteriepacks für Elektroautos

Batterien für Elektrofahrzeuge sollten möglichst leicht sein. Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT zeigt auf der IAA in Frankfurt, wie sich mit per Laserstrahlverfahren Leichtbaubatterien für die Elektromobilität herstellen lassen. lesen

VDE gibt Leitfaden zu Lithium-Ionen-Batterien heraus

Akkutechnologien

VDE gibt Leitfaden zu Lithium-Ionen-Batterien heraus

Lithium-Ionen-Akkus spielen in der Elektromobilität heute eine tragende Rolle. Der VDE hat deshalb das „Kompendium Li-Ionen-Batterien“ herausgegeben, das Anwendern das Verständnis der zugrunde liegenden Physik bzw. Chemie erleichtern und den Vergleich unterschiedlicher Batteriesysteme erleichtern soll. lesen

NanoDots laden Elektroautos in fünf Minuten

Nanotechnologie

NanoDots laden Elektroautos in fünf Minuten

Das israelische Start-up-Unternehmen StoreDot hat eine Technologie entwickelt, mit der Elektroautos binnen fünf Minuten aufgeladen werden können. Dabei reicht eine Ladung für eine Fahrt von 480 km. lesen

Batteryuniversity lädt zum Entwicklerforum Akkutechnologien ein

Akkutrends

Batteryuniversity lädt zum Entwicklerforum Akkutechnologien ein

Diskussionsmöglichkeiten mit internationalen Akkuexperten, 16 hochkarätige Fachvorträge und Seminare rund um Lithium-Ionen-Akkus erwarten Besucher des Entwicklerforums Akkutechnologien der Batteryuniversity am 3./4. November 2015 in Hamburg. lesen

Elektrobusse werden in sechs Minuten voll aufgeladen

Schnell-Ladetechnik

Elektrobusse werden in sechs Minuten voll aufgeladen

Siemens liefert die Ladetechnik für eine mit Elektro-Hybridbussen betriebene Buslinie in Stockholm. Die Batterien der Busse mit kombiniertem Elektro- und Dieselantrieb werden ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energieträgern gespeist. lesen

Forschungsflieger überquert die Alpen

Elektroflugzeug

Forschungsflieger überquert die Alpen

Forschern des Instituts für Flugzeugbau (IFB) der Universität Stuttgart ist es gelungen, mit einem Flug über die Alpen die Leistungsfähigkeit und Alltagstauglichkeit von Flugzeugen mit Batterieantrieb nachzuweisen. Damit sei ein wichtiger Schritt hin zur einer CO2-armen und energieeffizienten Luftfahrt gelungen. lesen

Formula Student will Beschleunigungsrekord knacken

Guinness Buch

Formula Student will Beschleunigungsrekord knacken

Mit einem Elektro-Rennwagen soll die bisherige Rekordmarke von 1,785 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer unterboten werden. lesen

Ein Labor für die Batterie der Zukunft

TU Braunschweig

Ein Labor für die Batterie der Zukunft

Mit dem Battery LabFactory Braunschweig (BLB) wurde heute eine Forschungseinrichtung für die Batterieproduktion feierlich eingeweiht und eröffnet. lesen

Meistgelesene Artikel

Was Akkus im Innersten zusammenhält

Akku-Testzelle

Was Akkus im Innersten zusammenhält

13.12.16 - Mit ihrer Testzelle konnten die Forscher der TUM erstmals exakt nachvollziehen, was im Inneren eines Hochvolt-Akkus passiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Stabilität von Elektroden und Elektrolyten von verschiedenen Faktoren abhängt. lesen