Top-Story

Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithium-Ionen-Akkus

Akkuforschung

Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithium-Ionen-Akkus

Akkus, deren Kathode aus einer Mischung aus Nickel, Mangan, Kobalt und Lithium besteht, gelten derzeit als die leistungsfähigsten. Doch auch sie haben eine begrenzte Lebensdauer. Schon beim ersten Zyklus verlieren sie bis zu 10% ihrer Kapazität. Woran das liegt und was gegen den darauffolgenden schleichenden Kapazitätsverlust unternommen werden kann, hat ein interdisziplinäres Wissenschaftlerteam der Technischen Universität München (TUM) mit Hilfe von Positronen nun genauer erforscht. lesen

Fachwissen, News, Produkte

Mit integrierter Kommunikation

Ladegeräte

Mit integrierter Kommunikation

Der E-Bus-Lader ACS-713 von Ansmann ist ein universelles Ladegerät mit integrierter Kommunikation, das alle gängigen Kommunikationsprotokolle wie CAN, I2C, SM, LIN, HDQ etc. unterstützt. lesen

Neuer Forschungsbau für das Helmholtz-Institut Ulm

Batterieforschung

Neuer Forschungsbau für das Helmholtz-Institut Ulm

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka hat den Neubau des Helmholtz-Instituts für Elektrochemische Energiespeicherung (HIU) in Ulm eingeweiht. Mit dem neuen Gebäude des vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Universität Ulm getragenen Instituts ist der Ausbau der Infrastruktur in der Batteriestadt weiter vorangekommen. lesen

Weltweit schnellste Herstellung von Batterieelektroden

Lithium-Ionen-Fertigung

Weltweit schnellste Herstellung von Batterieelektroden

Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben die Geschwindigkeit der Herstellung von Elektrodenfolien mit absatzweiser Beschichtung verdreifacht – auf 100 Meter pro Minute. lesen

Kompakter 4-A-Lader für 10S E-Bike- oder Scooter-Akkus

Ladesysteme

Kompakter 4-A-Lader für 10S E-Bike- oder Scooter-Akkus

Ganz ohne Lüfter kommt das in einem nur 206 mm x 94 mm x 61 mm großen geschlossenen Kunststoffgehäuse untergebrachte 4-A-Akkuladegerät 10S4A von BMZ aus. Dank automatischer Erkennung über NTC, Kodier-Widerstand, I²C-Bus oder eine einfache 2-Draht-Ladeleitung können unterschiedlichste, mit zehn Zellen in Serie ausgestattete E-Bike- oder Scooter-Akkupacks geladen werden. lesen

Würfelturm lädt E-Bikes und Pedelecs

eCarTec 2014

Würfelturm lädt E-Bikes und Pedelecs

Auf der eCarTec in München präsentierten die Walther-Werke den CUBE 400, eine funktionale und designstarke Lösung im Bereich Ladeschränke für Elektrofahrräder. Zielstellung der Entwicklung war es, Errichtern von E-Bike-Infrastrukturen wie Kommunen, Tourismusverbänden, Hoteliers oder Fahrradhändlern ein zuverlässige und wirtschaftliche Gesamtlösung im attraktiven Design zu bieten. lesen

Neue Technologien für moderne Antriebskonzepte

Akkus & Super Caps

Neue Technologien für moderne Antriebskonzepte

Was hat Design mit Elektromobilität zu tun? Wird es als reine Gestaltung von Formen verstanden, ist die Aufgabenstellung konservativ. lesen

Macht E-Busse beweglicher und unabhängig in der Streckenführung

Neuartiges Ladekonzept

Macht E-Busse beweglicher und unabhängig in der Streckenführung

Ein neuartiges Ladesystem soll batteriebetriebenen Bussen den Weg zum umweltfreundlichen Personennahverkehr ebnen. Geladen wird automatisch während des fahrplanmäßigen Halts und somit ohne Beeinträchtigung des Fahrbetriebs lesen

Hochvoltspeicher und E-Motoren für Plug-in-Hybride von BMW

Neue Fertigungslinien

Hochvoltspeicher und E-Motoren für Plug-in-Hybride von BMW

Mit zwei neuen Produktionslinien für den Bau von Hochvoltspeichern und Elektro-Motoren am Standort Dingolfing will sich BMW auf die Einführung von Plug-in-Hybridfahrzeugen in den Kernmarken-Modellen vorbereiten. lesen

PowerCaps – stark wie Batterien, schnell wie Supercaps

Hochleistungsspeicher

PowerCaps – stark wie Batterien, schnell wie Supercaps

Ein elektrischer Speicher, dessen Kapazität mit der von Batterien konkurrieren kann, und der dabei so schnell aufzuladen ist wie ein Superkondensator: Im Projekt FastStorageBW entsteht ein leistungsstarker Hybrid-Speicher, der das Beste aus zwei Welten vereint. lesen

DC-/AC-Quellen und Lasten von Chroma

Leistungselektronik und E-Mobilität

DC-/AC-Quellen und Lasten von Chroma

Im Produktangebot der dataTec sind ab sofort die DC-/AC-Quellen und Lasten von Chroma. lesen

Warum Sie mein neues Power Design Kompendium keinesfalls lesen sollten

Kommentar

Warum Sie mein neues Power Design Kompendium keinesfalls lesen sollten

Bisweilen zweifle ich an mir selbst! Denn als Technik-Redakteur sollte ich unsere Leser über die wirklich wichtigen Neuigkeiten informieren. Statt dessen liefere ich langweilige Beiträge, die niemanden interessieren. lesen

Robuster Batteriezellen-Controller für funktionale Sicherheit und Kostenkontrolle

Akku

Robuster Batteriezellen-Controller für funktionale Sicherheit und Kostenkontrolle

Freescales Batteriezellen-Controller ist für Automotive- und Industrieanwendungen wie 48-V-Batteriepacks, Hybrid- und Elektrofahrzeuge, E-Bikes und Energiespeichersysteme geeignet. Er erfüllt ASIL-C. lesen

Bio-Akku mit 10-facher Ladungsdichte von Li-Ion-Akkus

Energiespeicher

Bio-Akku mit 10-facher Ladungsdichte von Li-Ion-Akkus

Amerikanische Wissenschaftler haben einen Bio-Akku auf Zuckerbasis entwickelt, der eine Ladungsdichte von rund 596 Ah/kg erreichen soll – das ist mehr als das Zehnfache herkömmlicher Lithium-Ionen-Akkus, die nur auf etwa 42 Ah/kg kommen. lesen

Deshalb fällt der Lithium-Ionen-Akku aus

TUM

Deshalb fällt der Lithium-Ionen-Akku aus

Lithium-Ionen-Akkus gelten als Energiespeicher der Zukunft und sind vor allem für die Elektromobilität unverzichtbar. Wenn sich beim Laden des Akkus allerdings metallisches Lithium bildet und ablagert, kann sich die Lebensdauer des Akkus verringern – oder sogar ein Kurzschluss auftreten. Wissenschaftlern der Technischen Universität München (TUM) ist es nun gelungen, mithilfe von Neutronenstrahlen einen Blick in die Akkus zu werfen, ohne sie zu zerstören, und den Mechanismus des sogenannten Lithium-Platings aufzuklären. lesen

Tesla wählt Nevada als Standort für Mega-Fabrik

6500 Arbeitsplätze bis 2020

Tesla wählt Nevada als Standort für Mega-Fabrik

Der Elektroautobauer Tesla ist auf der Suche nach einem Standort für seine gigantische Batterienfabrik laut US-Medienberichten fündig geworden. Das bis zu fünf Milliarden Dollar verschlingende Mega-Projekt werde in Nevada hochgezogen, berichteten der TV-Sender CNBC und die "LA Times" am Mittwoch unter Berufung auf eingeweihte Kreise. lesen

Fünf Minuten für den Blick ins Innenleben einer Batterie

TU Chemnitz

Fünf Minuten für den Blick ins Innenleben einer Batterie

Die Professur Mess- und Sensortechnik der TU Chemnitz macht die Impedanzspektroskopie für die Batteriediagnose in Elektrofahrzeugen nutzbar. lesen

Fortschrittliche Simulations-Tools für Lithium-Ionen-Batterien

Akkutechnologie

Fortschrittliche Simulations-Tools für Lithium-Ionen-Batterien

CD-adapco hat den erfolgreichen Abschluss seines Entwicklungsprojekts für die Automobilbranche und Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien bekanntgegeben. Es ermöglicht einen schnelleren Designzyklus und die beschleunigte Entwicklung fortschrittlicher Energieversorgungssysteme für Fahrzeuge mit Elektroantrieb. lesen

Was bei Batterien als Luftfracht zu beachten ist

FBDi - Gefahrgut Batterie

Was bei Batterien als Luftfracht zu beachten ist

Verschärfte Verpackungsvorschriften gelten für Versender und Verpacker von Lithium-Batterien. Auch das Passagiergepäck ist betroffen. lesen

Debüt eines Elektroautos mit Aluminium-Luft-Batterie auf der Teststrecke

1600 Kilometer Reichweite

Debüt eines Elektroautos mit Aluminium-Luft-Batterie auf der Teststrecke

Ein elektrisch angetriebener Citroën C1 mit einer Aluminium-Luft-Batterie wurde auf dem Circuit Gilles-Villeneuve bei Montreal erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der Aluminium-Luft-Technologie soll eine elektrische Reichweite von 1600 km möglich sein. lesen

Helmholtz-Institut für Batterieforschung gegründet

Startschuss für Kompetenzzentrum

Helmholtz-Institut für Batterieforschung gegründet

Der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen haben am Dienstag das Helmholtz-Institut Münster gegründet. Ziel des neuen Kompetenzzentrums ist unter anderem die Erforschung von Batterien für Elektroautos. lesen

Meistgelesene Artikel

Was Akkus im Innersten zusammenhält

Akku-Testzelle

Was Akkus im Innersten zusammenhält

13.12.16 - Mit ihrer Testzelle konnten die Forscher der TUM erstmals exakt nachvollziehen, was im Inneren eines Hochvolt-Akkus passiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Stabilität von Elektroden und Elektrolyten von verschiedenen Faktoren abhängt. lesen