Laserlicht im BMW

Mit Fernlichtassistent wird der Gegenverkehr nicht geblendet

30.09.16 | Redakteur: Hendrik Härter

Mit einem Kamerasensor im Innenspiegel wird das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge registriert. Der Assistent schaltet das Fernlicht selbstständig aus.
Mit einem Kamerasensor im Innenspiegel wird das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge registriert. Der Assistent schaltet das Fernlicht selbstständig aus. (Bild: BMW)

Das Laserlicht im Auto soll die Sicherheit im Dunkeln erhöhen. Doch besteht nicht die Gefahr, dass der Gegenverkehr geblendet wird? Abhilfe verspricht der Fernlichtassistent.

Ein Team von BMW und Osram ist für seine Entwicklung eines Laserlichts im Auto für den Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten vorgeschlagen worden. Mit dem Laserlicht soll die Straße mit Leuchtweiten von bis zu 600 m ausgeleuchtet werden können. Damit verbessert sich die Sicht des Fahrers bei Dunkelheit. Allerdings hat die Meldung auch Skepsis bei den Lesern hervorgerufen. Vor allem mit dem Argument, das Laserliicht blendet den Gegenverkehr. Wir haben bei BMW nachgefragt.

Fernlichtassistent blendet frühzeitig ab

Der Fernlichtassistent erkennt frühzeitig andere Verkehrsteilnehmer blendet je nach Verkehrssituation automatisch auf bzw. ab und erhöht somit den Fahrkomfort und die Sicherheit bei Nachtfahrten. Mehr Sicherheit und Fahrkomfort bei Nachtfahrten: Der Fernlichtassistent erkennt frühzeitig andere Verkehrsteilnehmer und blendet je nach Verkehrssituation automatisch auf bzw. ab.

Ein Kamerasensor in der Innenspiegelhalterung registriert das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge bereits ab einer Entfernung von ungefähr 1000 m, das Rücklicht vorausfahrender Verkehrsteilnehmer ab ungefähr 500 m. Der Assistent schaltet das Fernlicht selbstständig aus. Sobald andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr geblendet werden können, wird das Fernlicht automatisch wieder eingeschaltet.

Die Entwicklung des Laserlichts

Damit ist der Fernlichtassistent eine spürbare Entlastung des Fahrers und ein maßgeblicher Beitrag zur Verkehrssicherheit. Damit wird verhindert, dass der Fahrer vergisst, das Fernlicht einzuschalten und auch das rechtzeitige Abblenden bei Gegenverkehr ist mit dem Assistenten gewährleistet. Ebenso garantiert das System für eine ausreichende Beleuchtung der Umgebung, zum Beispiel innerhalb einer Ortschaft. Um den Fernlichtassistenten aktivieren zu können, muss der Lichtschalter auf „Automatik“ stehen. Über eine Taste am Blinkerhebel wird der Fernlichtassistent aktiviert. Er wird durch manuelles Auf- oder Abblenden ausgeschaltet.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44294293 / Komponenten)