Die Stadt Philadelphia wird die Ordnung der Innenmasken wieder einführen und wird dies in diesem Frühjahr als erste große US-Stadt tun.

Trotz der geringen Zahl neuer Coronavirus-Fälle gab die Stadt Philadelphia am Montag bekannt, dass sie sich nach einem Monat der Erhebung einer Maskenbestellung für Innenräume als erste große US-Stadt wieder etabliert.

„Dies ist eine Gelegenheit für uns, über die Epidemie hinaus Fortschritte zu machen“, sagte die Gesundheitskommissarin der Stadt, Cheryl Pettigole, auf einer Pressekonferenz. Er räumte ein, dass die Omigron-Variante zwar den Sieben-Tage-Durchschnitt auf fast 4.000 erhöht habe, die durchschnittliche Anzahl neuer Fälle pro Tag, jetzt 142, aber noch lange nicht zu Beginn des Jahres sei.

Aber wenn die Stadt jetzt keine Masken brauche, „wird es für viele unserer Bewohner zu spät sein, um zu erkennen, dass jede frühere Epidemie ins Krankenhaus eingeliefert wird und dann von Todeswellen gefolgt wird“, sagte er. Letzte Woche berichtete die Stadt, dass die Zahl der Todesopfer von Govt-19 5.000 überschritten habe.

Die Anordnung tritt nächste Woche in Kraft. Ein Sprecher des Gesundheitsamtes der Stadt sagte, es werde enden, wenn Fallzahlen und -raten unter eine bestimmte Schwelle fallen.

Diese Entscheidung kommt, da Fälle von Auslösung eines hoch ansteckenden Omicron-Subtyps namens BA.2 im ganzen Land zunehmen. Obwohl der nationale Anstieg relativ gering ist – Ungefähr 3 Prozent In den letzten zwei Wochen – das Wachstum der Fälle in New York City und nordöstlichen Städten wie Washington, DC, Ist deutlich steiler. Einige Colleges im Nordosten, darunter Columbia, Georgetown und Johns Hopkins Die innere Maskenordnung wurde in den letzten Tagen wiederhergestellt.

Im Rahmen des Govt Response Program von Philadelphia werden Minderungsmaßnahmen ausgelöst, wenn Gasladungen oder Gastraktoren bestimmte Grenzwerte überschreiten. Seit Anfang März hat der schnelle Rückzug von Omicron die Stadt in Stufe 1 oder „alles ist klar“ verlassen, was bedeutet, dass die meisten obligatorischen Maßnahmen – einschließlich Maskenbestellungen für Innenräume und Zertifizierungsanforderungen für Impfungen in Restaurants – abgeschafft wurden. Städtische Schulen benötigen keine Masken mehr, obwohl diejenigen, die in Krankenhäuser oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, sie weiterhin tragen müssen.

Siehe auch  Mancin sagt, er werde für den Kandidaten für den Obersten Gerichtshof, Ketanji Brown Jackson, stimmen

Die Maskenordnung für Innenräume wird automatisch wiederhergestellt, wenn die Stadt auf Stufe 2 aufsteigt, wobei die durchschnittliche Anzahl neuer täglicher Fälle und Krankenhausaufenthalte immer noch gering ist, aber „die Fälle in den letzten 10 Tagen um mehr als 50 Prozent zugenommen haben“. Ein Sprecher des Gesundheitsamtes sagte, in den vergangenen 10 Tagen seien durchschnittlich 70 Prozent der Menschen betroffen gewesen.

Bürgermeister Jim Kenny sagte in einer Erklärung nach der Ankündigung, dass die Organisation von Philadelphia „es uns ermöglicht, in unserer Reaktion auf die Bedingungen der Regierung 19 vor Ort klar, eindeutig und vorhersehbar zu sein“. „Ich bin zuversichtlich, dass dieser Schritt dazu beitragen wird, die Fallrate zu kontrollieren“, fügte er hinzu.

Die Entscheidung der Stadt widerspricht den Empfehlungen der Centers for Disease Control and Prevention. Basierend auf Krankenhauseinweisungen und anderen Kriterien stuft die CDC Philadelphia als ein „niedriges“ soziales Niveau ein und verschreibt daher nicht die notwendige Maske.

Auf die Frage nach dem Unterschied sagte Dr. Pettigole betonte, dass „lokale Bedingungen wichtig sind“, um diese Entscheidungen zu treffen, und zu Ungleichgewichten bei den Auswirkungen des Virus geführt habe. „Wir alle haben es hier in Philadelphia gesehen, unsere Redlining-Geschichte, die Geschichte der Ungleichheiten, insbesondere, wie sehr sie unsere schwarzen und braunen Gemeinschaften in der Stadt beeinflusst hat“, sagte er. „Also macht es Sinn, in Philadelphia sehr vorsichtig zu sein, vielleicht in einem gemütlichen Vorort.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.