Die US-Notenbank wird angesichts der Inflation zum ersten Mal seit 2018 die Zinsen erhöhen Amerikanische Wirtschaft

Die Bundesreserve Es wird erwartet, dass es zum ersten Mal seit 2018 die Zinsen erhöht, da es gegen die steigende US-Inflation, die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und die anhaltende Coronavirus-Krise kämpft.

Die Zentralbank hat ein doppeltes Mandat – die Beschäftigung zu erhöhen und die Preise unter Kontrolle zu halten. Der Arbeitsmarkt und die Gesamtwirtschaft haben sich dank der Zinssenkungen der Zentralbank und eines großen Konjunkturpakets beeindruckend von der Epidemie erholt, aber die Preise sind im Jahr bis Februar um 7,9 % gestiegen – die höchste Inflationsrate. In 40 Jahren.

Jetzt, da die Inflation weltweit steigt, wird die Zentralbank voraussichtlich ankündigen, dass sie mit anderen Zentralbanken nachziehen wird. Bank von EnglandUnd erhöhen Sie die Zinsen um einen Viertelprozentpunkt.

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, wird am Mittwoch ebenfalls eine Pressekonferenz abhalten, um ihn über die Pläne der Zentralbank für zukünftige Zinserhöhungen zu befragen.

Lieferkettenprobleme führten zu einem starken Anstieg in verschiedenen Bereichen, darunter Gebrauchtwagen, Lebensmittel und Versorgungsunternehmen. Schwierigkeiten für Amerikaner mit niedrigem Einkommen.

Die Fed lehnte zunächst steigende Preise und das „Zwischen“ ab, räumte aber ein, dass die hohe Inflation noch einige Zeit anhalten würde. Vertriebsprobleme, die Anfang dieses Jahres normal erschienen, spüren nun die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und sehen sich weiteren Rückschlägen gegenüber. China verhängt neue Sperren Verhindern Sie die Ausbreitung des neuen Corona-Virus.

Steigende Zinsen laufen Gefahr, die Vereinigten Staaten in eine Rezession zu treiben. Diese Woche misst die Fed-Umfrage von CNBC die Ansichten von Finanzmanagern, Strategen und Ökonomen. Rezessionswahrscheinlichkeit Die USA sind in den nächsten 12 Monaten um 33 % gestiegen, 10 Prozentpunkte mehr als bei der Umfrage vom 1. Februar. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage beziffert die Wahrscheinlichkeit einer Rezession in Europa auf 50 %.

Da sich die Inflation nahe dem Ziel der Zentralbank von 2 % bewegt, hat Powell deutlich gemacht, dass die Zentralbank die Zinsen anheben wird, um steigende Preise einzudämmen. Einige Ökonomen fragen sich jedoch, wie viel Einfluss die Zentralbank auf ein so komplexes Thema haben wird.

John W. College Associate Professor of Economics J.W. Mason sagte, dass die Zinserhöhung um einen Viertelpunkt wahrscheinlich keine großen Auswirkungen auf die Inflation oder die Gesamtwirtschaft haben werde. „Ein seltsamer Aspekt in der Art und Weise, wie wir heute über die Wirtschaft denken und sprechen, ist, dass wir großen Wert auf dieses eine politische Instrument legen, das von diesem Teil der Regierung verwendet wird“, sagte er.

Mason sagte, er erwarte, dass die Inflation im nächsten Jahr ohne Intervention der Zentralbank sinken werde – sogar „weniger als wir erwartet hatten“. Er wies darauf hin, dass die Autopreise – bis vor kurzem die größte Inflationsquelle – bereits rückläufig seien. Er betonte, dass das Schreiben kein Signal für eine förmliche kartellrechtliche Untersuchung der Vorwürfe sei, sondern vielmehr ein Signal für eine förmliche kartellrechtliche Untersuchung der Vorwürfe.

Mason sagte, dass andere Regierungszweige besser mit Preisproblemen in der Gesamtwirtschaft umgehen, wie z. B. steigenden Mieten und Immobilienpreisen oder Gas- und Stromrechnungen, und Instrumente wie Preisobergrenzen oder Stimulus-Checks einsetzen können, um Not zu lindern.

Powell sagte Anfang dieses Monats vor dem Kongress aus, dass er bereit sei, die Zinsen um einen halben Prozentpunkt zu erhöhen, wenn sich der Preisanstieg nicht verlangsamen würde.

Er räumte jedoch ein, dass der Krieg die wirtschaftlichen Aussichten weiter erschwert habe Ukraine.

Powell sagte dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses, dass der Konflikt „ein Spiel verändern und für eine sehr lange Zeit bei uns bleiben wird“. „Es stehen noch Ereignisse bevor … und wir wissen nicht, was das wirkliche Ergebnis sein wird Amerikanische Wirtschaft Wird sein. Wir wissen nicht, ob diese Auswirkungen dauerhaft sein werden.

Siehe auch  Array

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.