Formel-1-Feeling für Studierende

Formula Student Germany

Formel-1-Feeling für Studierende

Selbst konstruierte Elektro- und Benzin-Rennwagen von 115 Hochschulteams aus 24 Ländern treten am Hockenheimring gegeneinander an. lesen

Fachwissen, News, Produkte

Biometrie im Fahrzeug soll die Sicherheit erhöhen

Mobilität der Zukunft

Biometrie im Fahrzeug soll die Sicherheit erhöhen

Biometrische Zugangskontrolle zum Fahrzeug oder Cloud-Dienste, die das Fahrerverhalten analysieren: Auf der kommenden CES zeigt Continental, wie das vernetzte Auto für mehr Sicherheit sorgen soll. lesen

Teslafahrer können ihr vernetztes Zuhause nun von unterwegs steuern

Smart Home

Teslafahrer können ihr vernetztes Zuhause nun von unterwegs steuern

Tesla-Fahrer können ihr Auto nun mit dem Smart Home von digitalSTROM verbinden. Mit der neuen, intelligenten Anwendung lassen sich nicht nur einzelne Geräte, sondern sämtliche Funktionalitäten des vernetzten Zuhauses auch von unterwegs über den Touchscreen des Elektrofahrzeugs steuern. lesen

App löst Problem der Reichweitendarstellung in Elektrofahrzeugen

Elektromobilität

App löst Problem der Reichweitendarstellung in Elektrofahrzeugen

Forscher der Projektgruppe E-Wald der Technischen Hochschule Deggendorf haben das neue „ORM“ (Optimiertes Reichweitenmodell) für Elektrofahrzeuge vorgestellt. Über eine speziell entwickelte App erhalten Nutzer von Elektrofahrzeugen künftig deutlich genauere Daten zur maximalen Reichweite ihres Fahrzeugs. lesen

Neue App für Elektromobilisten

elektromobil-dabei

Neue App für Elektromobilisten

Wo ist die nächste Ladestation für mein Elektroauto? Welche neuen Entwicklungen gibt es momentan in Sachen Elektromobilität? Antworten auf Fragen rund um die Elektromobilität liefert ab sofort die kostenlose App „elektromobil-dabei“. lesen

Verbessertes Head-up-Display unterstützt den Fahrer

Augmented Reality im Auto

Verbessertes Head-up-Display unterstützt den Fahrer

Augmented Reality soll mit Head-up-Displays ins Automobil einziehen und den Fahrer unterstützen. Dazu hat der Automobilzulieferer Continental sich einige Gedanken gemacht. lesen

Unterstützung für sicherheitskritische HMI-Displays nach ISO 26262

Green Hills

Unterstützung für sicherheitskritische HMI-Displays nach ISO 26262

Mit den zertifizierten Sicherheitslösungen und Dienstleistungen von Green Hills Software in Kombination mit GL Studio von DiSTI können Automotive-OEMs und Tier-1-Zulieferer ISO 26262-Lösungen erarbeiten, die sofort einsatzfähig sind. lesen

Rohde & Schwarz bietet Testszenario für Kfz-Notrufsysteme

eCall-Module testen

Rohde & Schwarz bietet Testszenario für Kfz-Notrufsysteme

Sind sind erst ab Oktober 2015 im Auto Pflicht, doch bereits jetzt bietet Rohde & Schwarz eine Test- und Prüfumgebung, um eCall-Systeme zu testen. lesen

Ermitteln Sie selbst, wann ein eAuto rentabel ist

Rentabilitätstool für eAutos

Ermitteln Sie selbst, wann ein eAuto rentabel ist

eAutos sind teurer in der Anschaffung aber günstiger im Unterhalt als vergleichbare Benzinschlucker. Das Tool Fleetster ermittelt, wann sich ein E-Auto lohnt. lesen

Toyota integriert Google Street View und Panoramio ins Navigationssystem

Infotainment

Toyota integriert Google Street View und Panoramio ins Navigationssystem

Toyota macht das Navigieren einfacher – und vor allem attraktiver: In die neue Generation des Navigationssystems Toyota Touch & Go integriert der japanische Automobilhersteller erstmals die Google-Dienste Street View und Panoramio. lesen

Nie wieder Reichweitenangst im Elektroauto – dank Navi

Infotainment

Nie wieder Reichweitenangst im Elektroauto – dank Navi

Mittlerweile können sich viele Autofahrer durchaus vorstellen auf ein Elektroauto umzusteigen. Wäre da nur nicht die Reichweitenangst – die sich mit geeigneten Navigationsgeräten jedoch überwinden lässt. lesen

Bidirektionale, optische Übertragungseinheit von Canway

Datenübertragung

Bidirektionale, optische Übertragungseinheit von Canway

Canway bietet eine optische Übertragungseinheit zur bidirektionalen Datenübertragung von FlexRay, CAN, LIN und Ethernet an. lesen

Chevrolet bringt mit Siri Eyes Free den perfekten Beifahrer ins Auto

Assistenzsysteme

Chevrolet bringt mit Siri Eyes Free den perfekten Beifahrer ins Auto

Für die Modelle Chevrolet Aveo und Cruze mit MyLink-Technologie steht ab März 2013 Apples Siri Eyes Free zur Verfügung – ein Assistenzsystem, mit dem sich verschiedene Funktionen per Sprachsteuerung bedienen lassen. Auch für das neue Kleinwagen-SUV von Chevrolet, den Trax, soll diese innovative Technologie noch in diesem Frühjahr zur Wahl stehen. lesen

Forscher wollen Serienfahrzeuge kostengünstig zu Roboterautos umrüsten

Autonomes Fahren

Forscher wollen Serienfahrzeuge kostengünstig zu Roboterautos umrüsten

Forscher der Universität Oxford haben einen Nissan LEAF mit einem autonomen Navigationssystem ausgerüstet, das selbstlernend ist und auf häufig benutzten Strecken völlig autonom fahren kann. lesen

Angriffssicherheit für die Automobilindustrie

Sicherheits-Mikrocontroller

Angriffssicherheit für die Automobilindustrie

Einen Mikrocontroller mit SHE-Coprozessor (Secure Hardware Extension) für Kombiinstrumente in Fahrzeugen kündigt Fujitsu Semiconductor Europe (FSEU) an. Der „Atlas-L“ basiert auf ARMs Cortex-R4-Core und bietet umfassende Sicherheitsfunktionen. lesen

Mit HTML5-SDK Apps für das Auto entwickeln

Mobile Anwendungen entwickeln

Mit HTML5-SDK Apps für das Auto entwickeln

Schneller und effektiver mobile Apps für das Kfz entwickeln: Mit dem HTML5-SDK für die CAR-2-Applikationsplattform können Entwickler ihre Apps erstellen und testen, sowie entsprechend packen. In Zukunft sollen Anwendungen über einen virtuellen Marktplatz angeboten werden. lesen

Spurhalteassistent und Ermüdungswarner als Smartphone-App

Fahrerassistenzsysteme

Spurhalteassistent und Ermüdungswarner als Smartphone-App

Teure Luxus-Fahrhilfen, die bislang der Oberklasse vorbehalten waren, soll die Handy-App „CarSafe“ kostengünstig aufs Smartphone bringen. lesen

Das vernetzte Auto – Harmann präsentiert ein visionäres Infotainment-Konzept

Autosalon Genf

Das vernetzte Auto – Harmann präsentiert ein visionäres Infotainment-Konzept

Ein Auto, das sich automatisch an die Vorlieben seines Fahrers anpasst, mit einer nahezu unerschöpflichen Entertainment-und Informationswelt aus dem Web aufwartet und das Fahren dank intelligenter Sensoren einfacher, sicherer und effizienter macht – wobei der Fahrer all diese Möglichkeiten nutzen kann, ohne einen Knopf zu drücken, einen Touchscreen zu berühren oder ein Wort zu sagen. Diese Vision eines personalisierten und kontextbewussten Fahrerlebnisses präsentiert Harman auf dem 82. Genfer Autosalon. lesen